Windsurfen am Bodensee » Grundkurs & Verleih für Anfänger buchen!

Windsurfen am Bodensee

Windsurfen am Bodensee

Windsurfen am Bodensee

Der Surf Bauch – die erste Windsurfschule der Welt! Seit 1973 bieten wir in Konstanz am Bodensee Windsurfkurse an und verleihen und verkaufen Boards, Segel, Masten und auch die passende Neoprenanzüge und -Schuhe. 

Ob für Einsteiger, Aufsteiger oder Fortgeschrittene – unsere Trainer:innen sind auf sämtliche Wünsche rund um das Thema Windsurfen vorbereitet und geschult und freuen sich Dich am Bodensee begrüßen zu dürfen!

Der Bodensee: weites Blau verbindet charmante Ortschaften vor malerischen Bergen, helle Sonne und sanftes Klima und: Wind! Guter Wind! Sowohl für Windsurf-Einsteiger und -Aufsteiger, zum einüben der Manöver, gleichzeitig auch für Fortgeschrittene, um gelerntes zu festigen.     

Windsurf-Gruppe Konstanz

Du willst wissen, wie bei uns am Hoerlepark der Wind weht?

Du gehst gerne zusammen mit anderen auf’s Wasser?

Dann tritt unserer WhatsApp-Gruppe ‚Windsurfing Surfbauch‘ bei! 

Ob Einsteiger:in, Aufsteiger:in oder Fortgeschrittene – bei uns ist für alles etwas dabei!

Unsere Surfschule in Konstanz bietet eine breite Auswahl an unterschiedlichen Kursen, die sich an den Bedürfnissen der Surfer:innen orientieren. Es gibt Kurse für Erwachsene, für kleine Gäste, für Anfänger zum Surfschein und zur Auffrischung. 

Unsere professionellen Trainer:innen stehen den Teilnehmer:innen theoretisch und praktisch zur Seite, reichen eine helfende Hand und unterstützen bei den ersten Schritten auf dem Surfboard. Auch geben sie Hilfestellung und Tipps aus langjähriger Erfahrung beim erlernen komplizierter Manöver. Wir verfügen über einen direkten Seezugang und alles, was zum Windsurfen gebraucht wird. Schau einfach vorbei und leg los!

Was wir bieten, beruht auf der Erfahrung von Jahrzehnten. Als Vorreiter im Windsurfen am Bodensee haben wir schon viele Menschen mit unserer Leidenschaft angesteckt. Worauf noch lange warten? Am besten gleich durchstarten und direkt auf das Board steigen – der Bodensee wartet nur darauf entdeckt zu werden!

Der Surfschein

Als lizenzierte Welt Wassersport Schule sind wir im Verband des WWS & WWC e. V. und anerkannte Ausbildungsstätten für Wassersportler.

Nach den Richtlinien des WWS & WWC e. V. bilden wir die Sportler:innen im Windsurfen, Segeln, Wasserski und sonstigen Wassersportarten aus.

Im Rahmen des Windsurf-Grundkurs wird der WWS-Windsurfschein erworben. Auch beim Auffrischungskurs ist die Windsurfprüfung zum Surfschein gegen einen Aufpreis möglich. Dieser gilt als Bestätigung und Leistungsnachweis für den durchgeführten Kurs und ermöglicht weltweit Windsurf-Material auszuleihen und auf’s Wasser zu gehen.

Windsurfkurs am Ufer

Wie alles begann – eine kleine Geschichte vom Windsurfen

Windsurfen ist  eine Kombination aus Wellenreiten und Segeln und hat seine Wurzeln in den USA. 1964 erschien in der Zeitung „Popular Science“ eine erste bebilderte Selbstbauanleitung von Newman Darby. Das „Darby Sailboard“ bestand dabei aus einem drachenähnlichen Segel, das über einen beweglichen Mast mit dem Surfboard verbunden war. Der Ingenieur und leidenschaftliche Segler Jim Drake entwickelte 1967 den Gabelbaum und ließ den ersten Prototypen in der Bucht von Santa Monica zu Wasser. Ein Jahr später ließ er sich die Konstruktion gemeinsam mit seinem Freund Hoyle Schweitzer patentieren. Dieser erkannte das wirtschaftliche Potential des Windsurfens und trieb die Entwicklung weiter voran. Gemeinsam mit seiner Frau gründete er das Unternehmen „Windsurfing International Inc.“ und sorgte dafür, dass Windsurfen zu einem spektakulären Trendsport wurde. Zum Erfolg beigetragen hat das besondere Lebens- und Freiheitsgefühl, das viele bis heute mit Windsurfen verbinden.

Anfang der 1970er Jahre schwappte das Surf-Fieber auch nach Europa und Deutschland und faszinierte die ganze Jugend, die im „Stehsegeln“ den Geist der 68er-Bewegung spürte. In Deutschland fanden 1973 die ersten Meisterschaften statt. Neue Materialien und Innovationen wie das Trapez und Fußschlaufen sorgten für Entlastung und bessere Standfestigkeiten. Zahlreiche Magazine rund ums Surfen trugen dazu bei, dass sich das Surfen Ende der 1970er und zu Beginn der 1980er Jahre zu einer Massenportart entwickelte. Besonders einschneidend war die Entwicklung von deutlich kürzeren und leichteren Brettern und Gabelbäumen, die Sprünge in den Wellen ermöglichten. Das Funboard-Surfen war geboren.

Technisch deutlich anspruchsvoller und somit deutlich schwerer und langwieriger zu erlernen als das klassische Longboard-Surfen führte dieser Trend im Laufe der Jahre dazu, dass immer weniger Menschen nach den Einstieg dabei blieben. Neben dem reinen Fun-Surfen haben sich noch zahlreiche andere Surf-Varianten entwickelt, darunter das Wave-Surfen oder -Riding („Wellensurfen), Freeriding (entspanntes Gleiten) oder Speed-Surfen, bei dem in der Regel Surf-Profis Geschwindigkeitsrekorde erzielen.

Olympisch wurde Windsurfen im Jahr 1984 für die Herren, 1992 folgten die Frauen. Seit 1993  surfen bei der PWA Worldtour des Verbandes der Professionellen Surfer (PWA) jährlich die Helden der Welle in mehreren Disziplinen nicht nur um Gold, sondern auch um die Preisgelder. Die Regattaserie führt dabei um die ganze Welt. In Deutschland macht die Tour unter entsprechendem Namen auf Sylt halt. Dort beträgt das gesamt Preisgeld bis zu € 120.000. Bis heute umgibt das Windsurfen der Hauch von Freiheit und Coolness und das Image eines wilden und selbstbestimmten Lebens.

(Aus: https://kinder.wdr.de/tv/kannes-johannes/sportarten/windsurfen-sportgeschichte100.html (Zugriff: 12.05.2022)) 

 

 

Windsurfen auf dem Bodensee am Abend

Hochwertige Ausrüstung direkt und kostengünstig mieten

Nicht jede:r kann ein Surfbrett mit in den Urlaub nehmen oder will sich ein eigenes zulegen – mit unserem Windsurf-Verleih am Bodensee ist das kein Problem! Wir bieten hochwertige und geprüfte Ausrüstung zum fairen Preis zur Leihe und zum Kauf an. Wir haben Boards und Riggs für alle Körpertypen und Erfahrungsstufen. Auch Neoprenanzüge, Surfschuhe und Schwimmweste verleihen und verkaufen wir. Dabei achten wir streng auf und überprüfen regelmäßig die Qualität unserer Waren.

Das komplette Angebot kann stets während den Öffnungszeiten und mit oder ohne Reservierung genutzt werden.

Wer also einfach einmal spontan eine Session einlegen will, der oder die ist bei uns genau richtig!

Wir freuen uns über Besuch!

Helmut Bauch beim Windsurfen
Gutscheine